Gemeinde Eckstedt
Start
Lage
Historie
Soziales
Vereine
Aktuelles / Bilder
Veranstaltungsplan
Kontakt
Links
Gästebuch
Chat
Impressum
Schloss
Ortsbild
Parkgestaltung
Ortschronik


Wappen Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die Geschichte Eckstedt`s
ein wenig näher bringen


Hinweise auf die erste urkundliche Erwähnung reichen vom Jahre 874 über 900 bis 1101.
Bestätigt ist jedoch eine Urkunden Abschrift aus Hessen in dem der Ort am 11.11.1191 erwähnt ist.
In der Urkunde werden dem Benediktenkloster Kreuzberg bei Philipsthal a.d. Werra u.a. Besitzungen in "Eckstedter" bestätigt.
Dass die Besiedlung des Gebietes schon früher begann, bezeugen Fundstücke aus den umliegenden Fluren, so wurden beispielsweise einige Gräber aus der Zeit um 1500 v.d. Zeitrechnung gefunden.









  Chronik

1264 Thüringen fällt an den Markgrafen Heinrich
1279 ist ein Berthold II. "Vitztum von Eckstedt" in Urkunden nachweisbar
Vitztum ist das Amt des - Vicedominus- des 2. Herrn und wurde von Erzbischof von Mainz für den Ort Erfurt verliehen. Dieses Amt beinhaltete die wirtschaftliche Leitung der Stadt Erfurt (Versorgung, Handel, Markt, Münzprägung u.a.)
1342 kauft der Erzbischof das Vitztumsamt zurück
1492 Bau eines Verbindungsgrabens zwischen Eckstedt und dem Schwansee
1525 Auswirkung des Bauernkrieges auf Erfurts Umgebung
1556 die Vitztume von Eckstedt ließen das Eckstedter Schloß errichten
1635 121 Menschen sterben an der Pest
1640 Raub und Verwüstung durch Soldaten des kaiserlichen Heeres
1641 Großbrand im Dorf, nur 6 Häuser blieben stehen
1697 Brand Pfarre und Schulgebäude
1719 Brand der Mühle
1740 bis 1744 Bau der derzeitigen Kirche "St. Stephanus"
1850 Beseitigung der adligen Gerichtsbarkeit
1862 Bau des neuen Schulgebäudes
1887 Bau der Eisenbahnlinie Weimar - Großrudestedt
1905 Bau der ersten Wasserversorgungsleitung, z. T. heute noch in Betrieb
1906 Bau der elektrischen Stromversorgung
1945 Enteignung des Gutsbesitzers Harnisch - Schaffung von 22 Neubauernstellen
1952 Verwaltungsreform - Eckstedt gehört zum Landkreis Erfurt
1952 Bau des Sportplatzes
1953 Restaurierung der Kirche
1994 Verwaltungsreform - Eckstedt gehört zum Landkreis Sömmerda
Anschluß an die Ohrafernwasserleitung
1997 Anschluß an die Gasversorgung
2002 Umbau Gemeindeverwaltung Erfurter Str. 7 in Heimatstuben
2002 Umbau des alten Hortes in ein Dorfgemeinschaftshaus mit Sitz der Gemeindeverwaltung
2003 amtliche Versteigerung des Schlosses an einen Privateigentümer
2003 Installation einer Containerkläranlage
2003 Ausbau der Erfurter Straße K9
2003 Ausbau der Friedensstraße
2003 Umbau der Schule/des Hortgebäudes in ein Gemeindezentrum
2003 Entschlammung des Parkteiches
2004 Ausbau der Erfurter Straße L1056
2005 Ausbau Neue Straße
2006 Sanierung des Wegenetzes und Gestaltung des Parks
2006 Ausbau Florian-Geyer-Straße
2008 Verkauf der gemeindeeigenen Wohnungen an die Deutsche Kreditbank Wohnungsgesellschaft Thüringen mbH
2009 Bau eines Mehrzweckgebäudes am Ortseingang